Workshop: Diskriminierung im Fußball (9.-11.8.2013)

Fußball_Tornetz

Fußball hat einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft. In der letzten Saison verfolgten mehr als 15 Millionen Zuschauer_innen die Spiele der Bundesliga im Stadion. Es ist daher nicht überraschend, dass gesellschaftliche Diskriminierungsformen auch Teil der Fankultur im Stadion sind. Rassistische und antisemitische Rufe, Benachteiligung von Frauen oder Vorurteile gegen Homosexuelle sind beim Fußball allgegenwärtig. In der öffentlichen Diskussion und der Berichterstattung in den Medien sind aber oft nur die gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Fangruppen Thema. Oder Gewalt und Rassismus werden in einen Topf geworfen und miteinander vermischt. Das macht es schwer zu verstehen, was die Antriebskräfte hinter diskriminierenden Äußerungen von Fußballfans sind. Wollen wir diesen etwas entgegensetzen, ist es notwendig zu verstehen, was Diskriminierung im Fußball bedeutet:

  • Wo und wie findet sie statt?
  • Wer diskriminiert wen aus welchem Grund?
  • Wie gehen Fans und Vereine damit um?

 

Was sind die Ziele des Workshops?

  • Wir lernen Fußballstadien als Orte rassistischer und diskriminierender Handlungen mit den dazugehörigen Akteuren kennen.
  • Wir nähern wir uns mit der Darstellung von realen Vorfällen im Stadion verschiedenen Rassismusdefinitionen an, ohne dabei andere Diskriminierungsformen außer acht zu lassen. Dabei haben wir immer ein Auge auf den gesellschaftlichen Ursprung dieser Verhaltensweisen.
  • Wir werden das Internet und seine Möglichkeiten nutzen, um uns über das Thema zu informieren und selbst aktiv Stellung dazu beziehen zu können. Weiterlesen »

Das war “Politik ohne Grenzen II”

Vom 15.-17. März 2013 fand der zweite Workshop der Seminarreihe “Politik ohne Grenzen” zusammen mit “Jugendliche ohne Grenzen” statt. Der Bericht über den ersten Teil ist hier zu finden.

22 Jugendliche und junge Erwachsene, die in Niedersachsen und Hamburg leben –  notmyworldmehrheitlich Flüchtlinge aus ganz verschiedenen Ländern – haben sich im ABC zusammengefunden, um gemeinsam über ihre Wünsche und Ideen zu diskutieren, sich zu vernetzen und auszutauschen. Gleichzeitig haben sie gemeinsam an einem Blog gearbeitet. Weiterlesen »

Not just boys fun – Girls Workshop vom 19.-21.4.2013

**Ein Wochenende für technikinteressierte Mädchen und junge Frauen**

Immer noch gibt es viel mehr Jungs und Männer, die programmieren, zocken, hacken oder später in technische Berufe einsteigen. Warum ist das so und was kann dagegen getan werden? Das wollen wir zum einen mit euch diskutieren, aber zum anderen auch ganz viel praktisch arbeiten, indem wir uns mit verschiedensten Techniken vertraut machen. Weiterlesen »

Die Anmeldung fürs JugendPolitCamp ist eröffnet

Das zweite JugendPolitCamp im ABC steht vom 7.-9.6.2013Karte_Jugend_PolitCamp_2013.indd an. Wir freuen uns schon sehr darauf! Das Orga-Team, bestehend aus sechs jungen Leuten zusammen mit der Projektleitung von Netz-B, ist seit Beginn des Jahres dabei, die Veranstaltung zu planen.

Jetzt ist es soweit: wir öffnen die Anmeldung! Ihr könnt euch hier anmelden. Wie auch im letzten Jahr ist die Veranstaltung für euch kostenlos und beinhaltet die Übernachtung und Verpflegung im ABC.

Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt:

** die Mixxt-Seite: dort können sich die Angemeldeten austauschen und bereits vor der Veranstaltung Sessionwünsche eintragen, Mitfahrgelegenheiten suchen usw.. Registrier sich am besten auch dort, wenn du dich angemeldet hast.
** die Facebook-Seite zum #jpc13
** der gerade neu eingerichtete Twitter-Account

Euer Orga-Team:
Nurjana, Florian, Momme, Michel, Raul, Birte und Claudia

 

Ein paar Eindrücke vom letzten Jahr:

1. Orga-Treffen vom JugendPolitCamp: 1. Februar 2013

Öffentlichkeitsarbeit im Internet vorwärtstreiben – politik- und lebensinteressierte junge Menschen kennenlernen – im InDesign rumfriemeln und einen Flyer entwerfen – den Großraum Hamburg entdecken (beim Flyer verteilen) – Filme, Musik und Überraschendes fürs Abendprogramm suchen – sich in die nötige Technik für Netzwerke einfuchsen – die nötige Technik vor Ort betreuen – kollaborativve Tools für die BarCamp-Dokumentation testen… Weiterlesen »

jetzt auch online: Netz-B-Artikel aus Praxis Handbuch

Von Aufbau über Inhalt und Schwierigkeiten bis Tipps und Tricks – zusammen mit über 50 anderen Projekten wird Netz-B im Medienpädagogik Praxis Handbuch vorgestellt. Der Beitrag ist neu jetzt in voller Länge auf der Internetseite Medienpädagogik Praxisblog zu finden.

Online und im Buch werden sowohl theoretische Grundlagen als auch praktische Beispiele für die medienpädagogische Arbeit dargestellt. Beim Call for Projects wurden mit über 200 Konzepten wesentlich mehr Beispiele eingereicht als in der Printversion Platz finden. In der Online-Projektsammlung sind nur alle Einreichungen versammelt.

Weiterlesen »

Politik ohne Grenzen / Politics without borders, 15.-17.3.2013

Was gibt es eigentlich alles im Internet, außerhalb von Facebook, Youtube, Google und Co.? Was ist dieses Web 2.0, die sogenannten neuen Medien oder Social Media, von dem alle reden? Und was bringt mir das alles, oder eben auch nicht? Wie kann ich das Internet für mich – auch für meine politischen Anliegen – sinnvoll nutzen?

Das wollen wir ein Wochenende lang gemeinsam ausprobieren  – wie man sich z.B. im Internet mit engagierten Leuten und Menschen mit ähnlichen Interessen austauschen, Informationen filtern und verbreiten sowie  kreativ werden kann und vieles mehr. Weiterlesen »

Netz-B im Medienpädagogik Praxis Handbuch

Ende November ist ein Handbuch für die medienpädagogische Praxis vom Medienpädagogik Praxis-Blog und dem JFF – Institut für Medienpädagogik erschienen. Dort sind zum einen theoretische Grundlagen, aber auch praktische Beispiele für medienpädagogische Arbeit zusammengetragen worden. Auch Netz-B ist dort mit einem Beitrag über das Projekt vertreten. Weiterlesen »

Orga-Team fürs JugendPolitCamp 2013 gesucht!

JugendPolitCamp??

Wir veranstalten vom 7.-9.6.2013 im ABC das zweite JugendPolitCamp (#jpc13). Das #jpc13 ist ein BarCamp für Jugendliche und junge Erwachsene. Ein Barcamp ist ein Veranstaltungsformat, bei dem eine Gruppe von Menschen drei Tage lang im ABC zusammenkommt und dabei Inhalte und Ablauf der Veranstaltung selbst, von Tag zu Tag, vor Ort plant. Jede/r kann sich einbringen und selbst etwas anbieten. Vorträge, Workshops, eine Frage, die man diskutieren will, Diskussionsrunden, einen Film gemeinsam schauen, die Planung gemeinsamer Projekte, sich gegenseitig etwas erklären…  alles ist möglich! Weiterlesen »

Workshop zum Thema Ausgrenzung

Was können Ursachen und Folgen von Ausgrenzung sein, wo findet sie statt, wer wird wo und warum ausgegrenzt und was kann man eigentlich dagegen tun? Wie können beispielsweise Trends unter Jugendlichen ausgrenzend sein? Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge