«

»

Netz-B im Medienpädagogik Praxis Handbuch

Ende November ist ein Handbuch für die medienpädagogische Praxis vom Medienpädagogik Praxis-Blog und dem JFF – Institut für Medienpädagogik erschienen. Dort sind zum einen theoretische Grundlagen, aber auch praktische Beispiele für medienpädagogische Arbeit zusammengetragen worden. Auch Netz-B ist dort mit einem Beitrag über das Projekt vertreten.

Das Buch wird ergänzt durch http://www.medienpaedagogik-praxis.net, wo die mehr als 100 ausgearbeiteten und für das Buch eingereichten Konzepte vorgestellt werden. Seit dem 24. November gibt es dafür den “medienpädagogischen Adventskalender”, täglich werden mehrere Artikel zu Konzepten veröffentlicht. Dort kann kommentiert und ergänzt werden.

 

Medienpädagogik Praxis Handbuch – Grundlagen, Anregungen und Konzepte für aktive Medienarbeit
Eike Rösch / Kathrin Demmler / Elisabeth Jäcklein-Kreis / Tobias Albers-Heinemann (Hrsg.)

Aus dem Info-Text:

“Aktive Medienarbeit ist die zentrale Methode der Medienpädagogik und täglich werden in unzähligen Projekten neue und bewährte Konzepte angewandt. Gleichzeitig entdecken viele pädagogische Fachkräfte Medienpädagogik oder die Aktive Medienarbeit neu und suchen nach Grundlagen, Anregungen und Konzepten – und finden diese verstreut an vielen verschiedenen Stellen, aber nirgendwo übersichtlich gebündelt.
Das JFF – Institut für Medienpädagogik und der Medienpädagogik Praxis-Blog sammeln in diesem Buch theoretische Grundlagen und bewährte Konzepte und schlagen so eine Brücke zwischen engagierten Expertinnen und Experten und allen, die nach Anregungen suchen. So sind knapp 100 erprobte und übertragbare Konzepte aus den Bereichen Foto, Audio, Video, Web, Mobile, Games und Quer ausführlich beschrieben und durch Checklisten, Arbeitsmaterialien und Fotos hilfreich ergänzt. Zusätzlich sind theoretische Grundlagen für die Aktive Medienarbeit so aufbereitet, dass sie bei der alltäglichen Projektarbeit helfen. Einen besonderen Einblick in die Vielfalt der medienpädagogischen Praxis geben darüber hinaus die individuellen Tipps von Expertinnen und Experten und das Glossar, das Fachbegriffe verständlich macht und einen zusätzlichen Zugang zu den Projekten ermöglicht.
Damit bietet das Handbuch den ‚alten Hasen‘ die Möglichkeit, sich auszutauschen, ihr Wissen weiterzugeben und sich neu inspirieren zu lassen, und allen, die neu in die Medienpädagogik einsteigen, vermittelt es die nötigen Grundlagen und soll Lust auf Projektarbeit mit unterschiedlichen Zielgruppen und Medien und unter verschiedenen Rahmenbedingungen machen.”

(Bestellung und Inhaltsverzeichnis: http://kopaed.de/kopaedshop/index.php?PRODUCT_ID=801)

2 Kommentare

  1. Henning

    Lässt sich ggf. der Netz-B-Beitrag auch online verwerten? … (Wenn das verwertungsrechtemäßig machbar ist?)

  2. bf

    Wenn er erst mal online erschienen ist ja, wird wie alle Beiträge unter einer Creative-Commons-Lizenz verfügbar sein.
    Die aktuellen Beiträge sind auch hier verlinkt:
    https://www.facebook.com/medienpaedagogikpraxis.net

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>